Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren





Bachblüten

Gorse, Stechginster


Gorse, Ginster

Gorse - Ulex europoeus, Bachblüte Nr.13


Thema/Essenz der Bachblüte Gorse:


HOFFNUNG UND LEBENSWILLEN

Beim negativen Seelenzustand von Gorse hat die Seele alle Hoffnung aufgegeben, sie hat sich vom Höheren Selbst als Führer distanziert und will nicht mehr am lebendigen Entwicklungsprozeß teilnehmen.


Der negative Gorse-Zustand:

Im Gorse-Zustand befindet sich der Mensch im Zustand tiefster Verzweiflung und sieht keinen Ausweg mehr. Er hat alle Hoffnung aufgegeben, den Glauben an einen guten Ausgang verloren und hat resigniert. Diesen Zustand findet man häufig bei chronisch unheilbar Kranken, die an keine Heilung mehr zu glauben wagen und die nichts mehr unternehmen, um ihre Situation zu verbessern. Sie fühlen sich wie in einer Sackgasse und glauben, es hätte doch alles keinen Zweck mehr; nur ein Wunder von außen könne vielleicht noch eine Wendung bringen. Diese innere Haltung ist natürlich für den Heilungsprozeß kontraproduktiv, da die pessimistische Erwartung das negative Programm verstärkt (self-fullfilling prophety). Außerdem werden evtl. Entwicklungsmöglichkeiten nicht mehr wahrgenommen und Chancen zur Veränderung der Situation gar nicht mehr erwogen; die Folge sind Antriebsarmut und Tatenlosigkeit, der Mensch steigt innerlich aus. Der Gorse-Zustand tritt nicht nur bei schwerer Krankheit auf, er meldet sich immer dann, wenn eine Situation hoffnungslos erscheint und man sich ihr fügt. Alle Lebensbereiche können betroffen sein, wie z. B. Familie, Finanzen oder Beruf (Dauerarbeitslosigkeit, Berufsunfähigkeit).


Therapeutische Wirkung:

Gorse ist die Bachblüte für Hoffnungslosigkeit, sie kann von neuem den Lebensmut wecken und selbst in schwierigen unabänderlichen Lebensumständen eine positivere Einstellung bewirken. Der Mensch kann seine Lage besser akzeptieren und das Leben wieder bejahen. Es wird ihm möglich, sich mit der Schicksalshaftigkeit seiner Krankheit oder Situation auseinanderzusetzen. Er lernt leiden ohne zu klagen, weil er die Sinnhaftigkeit erkannt hat. Gorse fördert den Lebenswillen und die Erkenntnis, dass auf schwere Zeiten wieder leichtere Zeiten folgen werden. Da Hoffnungslosigkeit jeden Heilungsverlauf stark hemmt, kann es möglich werden, durch neue Hoffnung das Schicksal zu wenden. Durch die gelbe Farbe seiner Blüten symbolisiert Gorse die goldene Lichtkraft der Sonne, die Lebenskraft, die durch diese Bachblüte wieder geweckt werden kann; sie blüht sogar zur Wintersonnenwende und zeugt so von ihrer Kraft, die Kälte und Winter überwindet.


Kinder

Gorse als "schwärzeste" Bachblüte kommt glücklicherweise selten bei Kindern zur Anwendung, da die kindliche Natur nicht zu derartiger Hoffnungslosigkeit neigt. Gorse kann nötig sein bei sehr schwerer Erkrankung (auch für die Angehörigen), für Außenseiter und Prügelknaben, für Heimkinder, die ein schweres Schicksal tragen.


Haustiere

Bei folgendem Verhalten Ihres Haustieres kann Gorse angezeigt sein: geringer Lebenswille, auffälliges Verhalten nach Trennung, Heimtiere, zur Sterbehilfe


Körperliche Probleme

Für Schwerkranke, die alle Hoffnung auf Heilung aufgegeben haben und nur noch den Angehörigen zuliebe einer neuen Therapie zustimmen. Bei unerträglichen Schmerzen, nicht heilenwollenden Wunden, wiederholten OPs. Bei Diagnosen, die alle Zukunftspläne zunichte machen (Sterilisation, Amputation, Querschnittslähmung). Schwere Depressionen. Dialysepatienten. Wichtigste Bachblüte zur begleitenden Krebstherapie, da der Patient oft glaubt, sein Krebs sei unheilbar.


Differenzierung zu anderen Bachblüten

Ähnlichkeiten in der Anwendung bestehen zwischen den Bachblüten Gorse, Wild Rose, Sweet Chestnut und Mustard. Sweet chestnut ist verzweifelt und kurz vor der Resignation, hat aber noch nicht aufgegeben. Gorse hat bereits alle Hoffnung begraben, kann aber evtl. noch aktiviert werden. Wild rose ist völlig passiv, hat aufgegeben und sich mit allem abgefunden. Mustards Verzweiflung und Schwermut ist zeitlich begrenzt und kommt und geht ohne erkennbaren Anlaß.


Affirmation

"Auch diese Zeit geht vorüber, ich sehe das Licht am Ende des Tunnels."

Affirmation aus den "Collected writings of E. Bach"

"Nun wollen wir über diejenigen nachdenken, die eine Weile oder sogar sehr lange krank gewesen sind. Immer wieder gibt es Grund genug, voller Hoffnung auf eine Besserung oder sogar Genesung zu sein. Laßt niemals zu, dass irgend jemand die Hoffnung aufgibt, wieder gesund zu werden." (C. W. 107)




Naturheilkunde Forum
Bachblüten Test  Schüssler Salze  Schüssler Salze Test  Heilpilze  Top