Bachblüten

Red chestnut, Aesculus carnea


Red chestnut - Rote Kastanie, Bachblüte Nr.25


Red-chestnut, rote Kastanie

Thema/Essenz der Bachblüte Red chestnut:


LOSLASSEN VON PROJEKTIONEN

Beim negativen Seelenzustand von Red chestnut hat die Seele das Konzept der Nächstenliebe mißverstanden und benutzt andere Menschen unbewußt als Objekte und projiziert ihre Zweifel und Ängste auf sie.


Der negative Red chestnut-Zustand

Der Mensch, der Red chestnut benötigt, macht sich mehr Sorgen um das Wohlergehen anderer Menschen als um das eigene, wie z. B. die Mutter, die sich übereifrig um ihre Lieben kümmert; sie kann nicht einschlafen bevor die Teenager-Tochter nach Hause gekommen ist. Verspätet sich der Ehemann, so ruft sie in seiner Firma an, weil sie ein Unglück vermutet, selbst der fast erwachsene Sohn wird noch an Schal und Mütze erinnert, wenn es draußen kalt ist. Bei jeder banalen Erkältung eines Familienmitgliedes werden sich große Sorgen gemacht und mit dem Schlimmsten gerechnet, die eigene schwere Grippe aber wird ignoriert. Die positive elterliche Liebe ist zu übertriebener Selbstaufopferung geworden und hat ein ungesundes symbiotisches Verhalten angenommen. Die Selbstwahrnehmung ist geschwächt und die Fremdwahrnehmung verzerrt. Die Ursache für ein derartiges Verhalten liegt vor allem daran, daß es dem Red chestnut-Menschen an Vertrauen ins Leben oder Schicksal mangelt. Das kann schon in der Kindheit durch überängstliche Eltern angelegt worden sein, aber auch schwere Schicksalsereignisse können das Vertrauen ins Leben erschüttert haben. Und so leidet dieser Mensch unter starken Lebensängsten und erwartet nur Unheil und Negatives vom Leben und der Zukunft. Diese negative Weltsicht wird dann auch auf alle ihm Nahestehenden übertragen. Red chestnut-Menschen neigen auch dazu, die Probleme anderer zu ihren eigenen zu machen oder das Leiden anderer zwanghaft mitzuleiden. Einigen ist dieses Verhalten auch bewußt, aber sie schaffen es trotz aller Anstrengung nicht, das zu ändern, sie können nicht aus ihrer Haut. So kann eine regelrechte Sucht nach Sorgen entstehen. Auch eine überstarke Bindung an seinen Partner, Abhängigkeit oder Hörigkeit, entsprechen dem negativen Red chestnut-Zustand.


Therapeutische Wirkung:

Die Bachblüte Red chestnut hilft, übertriebene Ängste um geliebte Personen abzubauen und Projektionen zurückzunehmen. Man lernt, nicht nur für andere, sondern auch für sich selbst gut zu sorgen und die eigenen Grenzen wieder wahrzunehmen sowie die Grenzen der anderen zu respektieren; damit kann sich ein gesunder Egoismus einstellen. Man kann dann seine Lieben sorglos ins Leben entlassen und ihnen den Raum zugestehen, den sie für ihre Entwicklung brauchen, voller Vertrauen in die Hand einer schützenden höheren Macht. Empathisch kann man bei Problemen mitfühlen, muß aber nicht mehr mitleiden.

Kinder

Red chestnut ist die Bachblüte für Kinder, die nicht die kürzeste Trennung von den Eltern aushalten, die sich im Kindergarten an die Mutter klammern, für Kinder, die eine zu starke Bindung an ein Elternteil entwickelt haben. Aber auch für Mütter, die ihre Kinder nicht loslassen können, die ihr Zweijähriges noch stillen, die ihre Kinder ständig zur Vorsicht ermahnen oder zwanghaft kontrollieren. Auch für Eltern (häufiger Mütter), die Probleme haben, die seelische Nabelschnur zu ihren Kindern zu durchtrennen und in die Selbständigkeit zu entlassen ("leeres-Nest-Syndrom").


Haustiere

Bei folgendem Verhalten Ihres Haustieres kann Red chestnut angezeigt sein: übereifrige Wachhunde, übermäßig bemutternd und beschützend, stark besitzerfixiert. Scheinschwangerschaft.


Körperliche Probleme

Da Red chestnut-Menschen verstärkt die Nöte der anderen wahrnehmen und die eigenen bagatellisieren oder ignorieren, können sich unbemerkt schwere Leiden einstellen wie z. B. Herz-Kreislauferkrankungen oder Lungenerkrankungen. Ferner bei Unruhezuständen, Schlafstörungen, nervösen Störungen, Angst und Panik und beim Abstillen.


Differenzierung zu anderen Bachblüten

Ähnlichkeiten bestehen zwischen den Bachblüten Red chestnut, Mimulus, Aspen und Cherry plum. Während Red chestnut sich um andere sorgt und ängstigt, sich selbst dabei aber ignoriert, sind die Ängste von Mimulus und Aspen auf sich bezogen. Wie Red chestnut ist auch Cherry plum verrückt vor Angst beim kleinsten Anlaß, unterdrückt aber seinen Zustand und läßt sich möglichst nichts anmerken.


Affirmation

"Ich bin frei und erkenne und akzeptiere die Freiheit der anderen."

Affirmation aus den "Collected writings of E. Bach"

"Jeder von uns hat Mitgefühl mit denjenigen, die Kummer haben, und dies ist ganz natürlich so, weil wir alle zu irgendeiner Zeit in unserem Leben Leid erfahren haben. Daher können wir uns nicht nur selbst heilen, sondern wir haben den großen Vorzug, in der Lage zu sein, anderen dabei zu helfen, sich selbst zu helfen, und die einzigen Qualifikationen, die hierzu notwendig sind, sind Liebe und Mitgefühl." (C. W. 99)




Naturheilkunde Forum
Bachblüten Test  Schüssler Salze  Schüssler Salze Test  Heilpilze  Top