Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren





Bachblüten

White chestnut, Rosskastanie


White Chestnut, Rosskastanie

White chestnut, Rosskastanie - Aesculus hippocastanum, Bachblüte Nr. 35


Thema/Essenz der Bachblüte White chestnut:


GEISTIGE KLARHEIT UND GEDANKENSTILLE

Beim negativen Seelenzustand von White chestnut haben die Gedanken eine Eigendynamik entwickelt, sie wiederholen sich sinnlos immer wieder ohne Mitwirkung oder Kontrolle des Bewußtseins.


Der negative White chestnut-Zustand:

Man wird gequält von immer wiederkehrenden Gedanken, inneren Dialogen und Selbstgesprächen, man kann nicht abschalten, es ist als ob eine Schallplatte einen Sprung hätte und immer in derselben Rille festhängt. Man kann schlecht schlafen, weil die Gedanken einen bis in den Schlaf verfolgen und völlig von einem Besitz ergreifen. Sorgen und Pläne lassen einen nicht mehr los und man geht sie noch x-mal im Kopf durch ohne eine Lösung zu finden. Der überaktive Kopf ist so voll, dass man anderen kaum noch zuhören kann. Die innere Überreizung macht geistig benommen und führt zu Konzentrationsproblemen. Man schafft es nicht, dem ständigen mentalen Hintergrundrauschen zu entkommen und ist nicht mehr in der Lage, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Vor lauter Geplapper wird die innere Führung nicht mehr gehört. Man denkt unproduktiv und findet für einfachste Probleme keine Lösung - man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Nach beendeten Gesprächen führt man noch stundenlang später lange Selbstgespräche und überlegt, was man noch besser hätte sagen oder tun können. Auf die Dauer entziehen die unkontrollierten Gedanken dem Menschen viel Kraft, die er dann nicht mehr sinnvoll einsetzen kann; statt seine Gedanken zu beherrschen wird man von seinen Gedanken beherrscht. Im Extremfall entwicklen sich fixe Ideen und Zwangsgedanken.


Therapeutische Wirkung:

Die Bachblüte White chestnut hat eine ordnende Wirkung auf die Denktätigkeit. Sie fördert geistige Ruhe und Klarheit und befreit den Kopf. Man kann wieder Wichtiges und Unwichtiges unterscheiden, sortieren bzw. ausblenden. Die geistige Blockierung kann sich auflösen und man ist wieder in der Lage, die Dinge zu Ende denken zu können. White chestnut ist ein Bestandteil der sog. "Prüfungsmischung".


Kinder

White chestnut ist die Blüte für Kinder, die zum Grübeln neigen, die vor lauter Gedanken nicht schlafen können, besonders vor Klassenarbeiten; die bei Prüfungen einen Blackout haben, auch für Kinder die sich beim Lernen leicht verzetteln und leicht abzulenken sind. Schlafstörungen als Folge von Problemen.


Haustiere

Bei folgendem Verhalten Ihres Haustieres kann White chestnut angezeigt sein: hohe innere Anspannung, Zähneknirschen, unkonzentriert, unruhiger Schlaf


Körperliche Probleme

Kopfschmerz durch Überreizung ("zerbricht sich den Kopf"), nächtliches Zähneknirschen durch hohe innere Anspannung, Schlafstörungen durch Grübelei, neurotische Zwangsgedanken, fixe Ideen, Prüfungsangst


Differenzierung zu anderen Bachblüten

Ähnlichkeiten bestehen zwischen den Bachblüten White chestnut, Scleranthus und Clematis, alle drei haben Probleme ihre Gedanken zu beherrschen: Scleranthus ist unkonzentriert weil es ihr an Entscheidungskraft fehlt; White chestnut dagegen mangelt es an innerer Klarheit und Ruhe; Clematis kann sich nicht konzentrieren, weil die Gedanken immer wieder abschweifen.


Affirmation

"Mein Denken ist ruhig, klar und in Frieden."

Affirmation aus den "Collected writings of E. Bach"

"...die beste Methode, dies zu lernen, besteht darin, durch ruhige Gedanken und Meditation sowie dadurch, dass wir uns selbst in eine solche Atmosphäre des Friedens versetzen, dass unsere Seele fähig ist, durch unser Gewissen und unsere Intuition zu uns zu sprechen und uns in Einklang mit ihren Wünschen zu führen." (C. W. 147)




Naturheilkunde Forum
Bachblüten Test  Schüssler Salze  Schüssler Salze Test  Heilpilze  Top