Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren


Zurück zur Hauptseite

Materia Medica

Klassische Homöopathie

Schüssler Salze
Bachblüten


Samuel Hahnemann: Klassische Homöopathie

Lac caninum


Hundemilch (Lac-c.)


Lac caninum (Hundemilch) Das homöopathische Mittel wird aus der frischen Milch einer säugenden Hündin gewonnen, meist einer Mischlings- oder Rottweiler-Hündin. Die Milch wird dann in einem Gemisch aus Wasser und Alkohol verdünnt und potenziert. Der Name Lac caninum leitet sich her aus dem Lateinischen von lac=Milch und canis=Hund.
Schon in der Antike war Hundemilch bekannt als Arznei bei Beschwerden der Gebärmutter und der Eierstöcke (Plinius). Im 2. Jahrhundert n.Chr. empfahl der griechische Arzt Sextus sie bei Lichtempfindlichkeit, Augenerkrankungen und Ohrentzündung. Auch galt Hundemilch damals als Andidot gegen tödliche Gifte.
Gegen Ende des 19. Jahrhunderts führten die homöopathischen Ärzte Dr. S. Swan und E. W. Berridge eine Arzneimittelprüfung mit Lac caninum durch und führten sie in die homöopathische Materia medica ein. J. T. Kent schreibt in seiner Materia Medica über die tiefe Wirkung:
"Die Prüfer spürten die Symptome noch Jahre nach der Prüfung. Vor allem langwierig waren die Gemütssymptome, die Lac caninum in großer Zahl hervorgebracht hat."
In der klassischen Homöopathie ist Lac caninum unverzichtbar vor allem bei bestimmten Halsentzündungen.

Lac caninum wirkt bevorzugt auf Beschwerden von

Innerer Hals, weibliche Genitalien, Extremitäten und Gelenke

Folgende Umstände können die Beschwerden ausgelöst haben:

(Causa):
Mangelnde Mutterliebe, Trennungen, Folgen von Stürzen, Mißbrauch, Menstruation, Stillen

Hauptanwendungsgebiete von Lac caninum

- Tonsillitis (Mandelentzündung)
- Diphterie
- Pharyngitis (Rachenentzündung)
- Krupphusten
- Schnupfen
- Kopfschmerz und Migräne
- Schwindel
- Photophobie (Lichtscheu)
- Milchunverträglichkeit
- PMS (prämenstruelles Syndrom)
- Brustentzündung (Mastitis)
- Milchmangel
- Abstillen
- Arthritis
- rheumatische Erkrankungen
- Ischias
- Waschzwang
- Selbstwertprobleme
- Ängste und Phobien

Stimmung/Gemüt laut klassischer Homöopathie

Die Beschwerden begleitend können folgende typische Gemütszustände auftreten:
Das Mittel wird häufig eingesetzt bei hochempfindlichen Menschen mit geringem Selbstwertgefühl, die sich selbst verachten, die aufgrund einer starken Einbildungskraft unter vielen Ängsten, Befürchtungen und sogar Wahnvorstellungen leiden. Zentrales Thema ist die gestörte Mutterliebe und häufig ist die psychische Problematik zurückzuführen auf ein belastetes Mutter-Kind-Verhältnis. Mitteltypisch ist auch eine starke Versagensangst, Angst um die Gesundheit, vor Spinnen und Schlangen sowie ein übertrieben unterwürfiges Verhalten. Weiterhin findet man viele Wahnideen und Einbildungen wie das Gefühl zu schweben, das Gefühl andere würden ihn ständig ansehen oder die Überzeugung, schmutzig zu sein mit Waschzwang. Das Mittel wird häufig eingesetzt bei Frauen, die mißbraucht wurden, auch bei Mißbrauch in der Ehe. Einige Betroffenen ertragen es nicht, wenn die Körperteile einander berühren.

Kopf/Hals

Beschwerden von Kopf und Hals, für die Lac caninum als Heilmittel infrage kommt, haben typischerweise folgende Charakteristika:
Kopfschmerzen wechseln die Seiten. Nasenverstopfung und Schnupfen mit blutigem Eiter, wechselt die Seiten. Die Kiefer knacken beim Essen. Halsentzündung mit weißem Belag oder silbriger Membran über den ganzen Mundraum, porzellanartige Beläge im Mund. Die Halsschmerzen beginnen einseitig, wandern dann auf die andere Seite und wieder zurück. Das Schlucken ist schmerzhaft, schwierig oder unmöglich und der Schmerz erstreckt sich zu den Ohren. Die Patienten verlangen nach warmen oder heißen Getränken. Der Hals ist empfindlich gegen Berührung. Milchunverträglichkeit.

weibliche Genitalien

Beschwerden der weiblichen Genitialien, für die Lac caninum als Heilmittel infrage kommt, haben typischerweise folgende Charakteristika:
Das Mittel hat eine deutliche Affinität zu den weiblichen Organen; meist findet man eine zu frühe, zu starke und schmerzhafte Regel. Das Blut kann grünlich und übelriechend sein. Mitteltypisch sind Halsschmerzen, die wiederholt vor und während der Regel auftreten. Brustentzündung, die Brust ist geschwollen und schwer, sehr berührungsempfindlich und jede Erschütterung wie z. B. bei schnellem Gehen oder Treppensteigen ist schmerzhaft. Weiterhin hilft das Mittel bei mangelnder Milchbildung der Wöchnerinnen; ist aber auch bei zu viel Milch und zum Abstillen geeignet.

Allgemeine Charakteristik und Leitsymptome von Lac caninum:

Haupt-Leitsymptom ist ein wandernder Schmerz, der die Seiten wechselt. Man findet dies Muster in allen Körperteilen wie z. B. Nase, Kopf, Hals, Gelenke. Mangelndes Selbstwertgefühl und psychische Beschwerden. Folgen schwieriger Kindheit, gestörter Mutterliebe oder Trennung von der Mutter. Voller Einbildungen, Ängste und Phobien, besonders Angst um die Gesundheit, vor Spinnen und Schlangen, Träume von Schlangen. Gefühl zu schweben, Gefühl schmutzig zu sein, Waschzwänge. Kann es nicht ertragen, wenn Körperteile sich gegenseitig berühren. Schwindel, Migräne und Kopfschmerz wechselt die Seiten. Eitriger Nasenkatarrh, die Seiten wechselnd. Ohrgeräusche. Tonsillitis und Halsentzündungen, die Seiten wechselnd, mit glänzenden porzellanartigen Belägen im Hals oder rotglänzend wie lackiert. Schmerzen beim Schlucken erstrecken sich zum Ohr. Kieferknacken beim Essen. Verlangen nach Salz, Pfeffer und scharf gewürzten Speisen. Verlangen nach Alkohol, besonders Whiskey. Husten und Heiserkeit oder Halsschmerzen vor und während der Regel, Brüste wund und geschwollen vor der Regel. PMS. Mastitis. Zu spärliche Milchbildung oder Mittel zum Abstillen, beendet den Milchfluß. Ischias. Rückenschmerzen und Rheuma wechseln die Seiten.

Modalitäten

(=alles was den Krankheitszustand verbessert oder verschlimmert)
Folgende Umstände sind typisch für Beschwerden, für die Lac caninum als Heilmittel infrage kommt:

Besserung der Beschwerden durch:
im Freien, Kälte.

Verschlechterung der Beschwerden durch:
Berührung, Erschütterung, vor und während der Regel, am Morgen eines Tages und am Abend des nächsten.

Sonstiges

Lac caninum soll am besten wirken wenn es in einer Einzelgabe genommen wird.
Milch sollte während der Einnahme gemieden werden.

Bitte beachten Sie:

Tritt eine Besserung der Beschwerden ein, muss die Einnahme abgesetzt bzw. reduziert werden, mehr dazu unter Handhabung homöopathischer Arzneien.

Lac caninum-Fall

Dr. Vassilis Ghegas berichtet über folgenden Fall aus seiner Praxis: Er hatte eine Patientin, die seit mehreren Jahren an sehr starken vor allem rechtsseitigen Kopfschmerzen litt. Während der Kopfschmerzen war sie sehr lichtempfindlich und in der Sonne verstärkten sich ihre Beschwerden. Auch Gefühlserregungen verschlimmerten die Symptome. Durch kalte Umschläge wurden ihre Schmerzen etwas gelindert. Ansonsten war die Patientin weder besonders wärme- noch kälteempfindlich. Aber sie hatte ein starkes Verlangen nach Salz, Pfeffer und Whiskey. Dr. Ghegas nahm die Anamese auf und fragte, ob sie Ängste hätte, was sie aber verneinte. Er fragte weiter, ob es nicht irgendetwas gebe, was ihr Angst einjage. Sie antwortete sehr bestimmt: „Nein, ich habe überhaupt keine Ängste, ich gehöre wohl zu den wenigen Menschen, die keine Ängste haben.“ Daraufhin fragte Dr. Ghegas: „Nun, wie ist es mit Schlangen?“ woraufhin die Frau in Ohnmacht fiel. Daraufhin verordnete Dr. Ghegas das homöopathische Mittel Lac caninum, was ihre Kopfschmerzen völlig zum Verschwinden brachte, die Angst vor Schlangen blieb allerdings. Auch weiterhin genügte es vollkommen, das Wort „Schlange“ zu erwähnen, um die Angst bei ihr wieder zu wecken.



Begründung der Mittelwahl

Relevant für die Wahl des homöopathischen Arzneimittels Lac caninum sind die Lichtempfindlichkeit, die Modalität „kalte Umschläge bessern“ und das Verlangen der Patientin nach scharfen Speisen und Whiskey, was man in dieser Kombination im Arzneimittelbild Lac caninums wiederfindet. Die durch Dr. Ghegas entdeckte Furcht vor Schlangen bestätigt zusätzlich die Mittelwahl.



Naturheilkunde Forum
Schüssler Salze Test  Bachblüten Test  Heilpilze   Top