Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren


Zurück zur Hauptseite


Beschwerden-
Verzeichnis


Schüssler Salze

Bachblüten


Homöopathie

Bindehautentzündung - Konjunktivitis



Die Augen für das Gute und Schöne öffnen - Schüssler-Salze und Bachblüten helfen dabei


Bei einer "Bindehautentzündung" handelt es sich um eine Entzündung (akut oder chronisch) der Augenbindehaut. Unterschieden wird zwischen eine "infektiöse Konjunktivitis" oder einer "nicht-infektiösen Konjunktivitis".
Bei einer "infektiösen Konjunktivitis" wird die Entzündung durch Bakterien, Viren, Pilze oder Chlamydien hervorgerufen. Bei einer "nicht-infektiösen Konjunktivitis" zählen u.a. zu den auslösenden Faktoren Fremdkörper, Allergien, chemische Reizungen, Staub, UV-Strahlung, mangelnde Tränenflüssigkeit oder Kontaktlinsen.
Meist befällt es beide Augen (Ausnahme: Verletzung oder chemische Reizung eines Auges). Zu den Symptomen zählen Jucken, Brennen, das Gefühl "Sand im Auge zu haben" (Fremdkörpergefühl), gerötete Bindehaut, Schwellung, verklebte Augen, Lichtscheue, vermehrter Tränenfluss und Zusammenkneifen der Lider.
Die schulmedizinische Therapie erfolgt je nach Ursache. Bei einem bakteriellen Infekt wird mit antibiotikahaltigen Augentropfen therapiert, bei einer allergisch bedingten "Bindehautentzündung" werden Antihistaminika verabreicht, liegt eine mechanische Reizung vor sorgen adstringierende Augentropfen für Linderung.
Im Rahmen der Naturheilkunde kann begleitende Hilfe geleistet werden. Schüssler Salze können der Entzündung entgegenwirken, die Phytotherapie kann z. B. mit dem Augentrost (Euphrasia) gute Dienste leisten und Bachblüten haben einen stabilisierenden Einfluss auf den psychisch-seelischen Hintergrund des Entzündungsgeschehens.


Die Schüssler Salze Therapie:

Das Schüssler-Salz Nr. 3 Ferrum Phosphoricum zählt als "entzündungshemmendes Salz" zu den Hauptmitteln bei einer "Bindehautentzündung".
Sofort bei Beginn der Entzündung ist eine halbstündlich Einnahme von 2 - 3 Salzen anzuraten, möglicherweise kann so die Entzündung gleich zu Beginn gestoppt werden. Bei einer akuten bestehenden Entzündung empfiehlt sich ebenso eine häufige Gabe des Salzes (halbstündlich 2 - 3 Salze; bei begleitenden Schmerzen ist es ratsam alle 5 Minuten 2 - 3 Salze langsam im Mund zergehen zu lassen.

Hat sich die Entzündung im Auge bereits manifestiert, so ist an das Schüssler-Salz Nr. 4 Kalium Chloratum zu denken. Es hat eine abschwellende Wirkung und unterstützt die Ausscheidung der Fremdstoffe aus dem Auge.
Im akuten Zustand ist eine häufige Einnahme ratsam (2 - 3 Salze alle 30 Minuten langsam im Mund zergehen lassen)

Einen engen Bezug zur Haut hat das Schüssler-Salz Nr. 6 Kalium Sulfuricum. Zudem unterstützt es den Stoffwechsel, hat einen abschwellenden Effekt und fördert das Entgiften. Optimale Wirkung zeigt es, wenn es gemeinsam mit dem Schüssler-Salz Nr. 10 Natrium Sulfuricum eingenommen wird. Beste Einnahmezeit des Schüssler-Salzes Nr. 6 ist am späten Nachmittag; das Schüssler-Salz Nr. 10 hat seine beste Wirkungskraft in den Vormittagsstunden (je 2 - 3 Salze langsam im Mund zergehen lassen).

Zur Regulierung der Tränenflüssigkeit und zur Ausschwemmung der Gift- oder Fremdstoffe ist das Schüssler-Salz Nr. 8 Natrium Chloratum angezeigt.
Ideale Einnahmezeit: morgens

Eine Übersäuerung des Körpers lässt die Entzündungsbereitschaft des Organismus ansteigen, deshalb zählt bei einer "Bindehautentzündung" das Schüssler-Salz Nr. 9 Natrium Phosphoricum zu einem weiteren wichtigen Therapeutikum. Um einer Übersäuerung dauerhaft entgegenzuwirken, ist eine tägliche Einnahme über einen längeren Zeitraum anzuraten.
Beste Einnahmezeit: abends (2 - 3 Salze langsam im Mund zergehen lassen).

Das Schüssler-Salz-Nr. 11 Silicea fördert, wie das Schüssler-Salz Nr. 9 Natrium Phosphoricum, den Abbau des Säurebelastung des Körpers. Desweiteren leistet es gute Dienste, wenn "Eiter" mit im Spiel ist.
Achtung! Das Salz Nr. 11 sollte generell nur gemeinsam mit dem Salz Nr. 9 (siehe oben) eingenommen werden, so dass sich die abzubauende Säure im Körper nicht anstauen kann.
Einnahmezeit: morgens, täglich 2 - 3 Salze langsam im Mund zergehen lassen.

Als "Pusher" für die anderen Salze oder bei einer "eitrigen Bindehautentzündung" ist das Schüssler-Salz Nr. 12 Calcium Sulfuricum angesagt. Darüber hinaus fördert es die Reinigungs- und Ausscheidungsvorgänge im Körper, was sich positiv auf den Heilungsvorgang auswirkt.
Ideale Einnahmezeit: in den Abendstunden.


Bachblüten

Crab apple
Organisch bezogen ist die Bachblüte Nr. 10 Crab Apple unterstützend für Reinigungsvorgänge in unserem Organismus zuständig. Desweiteren hilft "Crab Apple" dabei, auf emotionaler Ebene, eine nicht immer perfekte Umgebung oder Situation "in einem besseren Licht" zu sehen.

Die Bachblüte Nr. 15 Holly ist angezeigt, wenn im Organismus die Bereitschaft zu Entzündungen besteht. Da Entzündungen auf emotionaler Ebene immer für ein Aggressionspotential sprechen, kann "Holly" dieses mäßigen, indem sie für mehr Ausgeglichenheit und "Feingefühl" sorgt.

Fühlt man sich aufgrund Kummer und Sorgen sehr erschöpft, hilft die Bachblüte Nr. 23 Olive erfreuliche Kleinigkeiten als Kraftspender zu erkennen, so dass der weitere Weg wieder mutiger und zuversichtlicher bestritten werden kann.

Für Persönlichkeiten, die mehr in ihren Illusionen als in der Realität leben, erleichtert die Bachblüte Nr. 9 Clematis den Blick in das wahre Leben und unterstützt dabei die Umsetzung der nicht gelebten Träume.


Ernährung

Zu meiden sind Lebensmittel (Fleisch, Eier und Milchprodukte), die Arachidonsäure enthalten, da diese Entzündungsreaktionen begünstigen können.
Heilungsfördernd sind Nahrungsmittel mit entzündungshemmenden Inhaltsstoffen (z. B. Fisch, Walnüsse, Leinöl, Leinsamen und Vollkornprodukte). Bei der Qualität der Lebensmittel sollte auf frische Produkte aus möglichst schadstoffarmen Anbau (Biolebensmittel) geachtet werden.
Eine Heilfastenkur kann, insbesondere bei einer chronischen oder einer allergiebedingten Bindehautentzündung, den Heilerfolg fördern.


Euphrasia officinalis, Augentrost

Heilpflanzen

Entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt der Augentrost (Euphrasia officinalis). Einen Aufguss zubereiten, abkühlen lassen und mit der lauwarmen Flüssigkeit einen Wattebausch tränken und diesen auf das entzündete Auge legen. Alternativ gibt es gute Fertigpräparate in der Apotheke zu kaufen.




Zusammenfassung

Wie bei jeder Erkrankung sollte der psychische Hintergrund nicht unterschätzt werden. Bei einer "Bindehautentzündung" können unterdrückte "Aggressionen", eine Realitätsflucht oder das "Nicht sehen wollen" bestimmter Dinge eine Rolle spielen. Bachblüten bieten eine sehr gute Hilfestellung, um den seelischen Bezug zur Erkrankung zu behandeln.
Zur Heilungsförderung bzw. zur Vorbeugung sollten Zugluft, offene Fenster beim Autofahren, lange Arbeit am Bildschirm gemieden werden.




Naturheilkunde Forum
Schüssler Salze Test  Bachblüten Test  Klassische Homöopathie  Aromatherapie  Heilpilze  Top