Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren


Zurück zur Hauptseite


Beschwerden-
Verzeichnis


Schüssler Salze

Bachblüten


Homöopathie

Durchfall - Diarrhoe



Sich von Ängsten befreien und Ordnung schaffen - Schüssler-Salze und Bachblüten helfen dabei


Bei einer akuten Durchfallerkrankung handelt es sich um eine mehrmals tägliche Entleerung ungeformter, dünnflüssiger Stühle mit ggf. begleitenden Schmerz- und Krampfzuständen und/oder Erbrechen.
Ausgelöst werden diese meist durch Bakterien, Viren oder seltener durch Parasiten. Auch Vergiftungen, Nahrungsmittelallergien, Nebenwirkungen von Arzneimitteln (z. B. Chemo- oder Strahlentherapie) oder auch seelisch bedingter Stress können Verursacher einer akuten Diarrhoe sein.

Eine chronische Durchfallerkrankung liegt vor, wenn mehrmals täglich über einen längeren Zeitraum immer wiederkehrende Beschwerden auftreten. Als Ursache kann z. B. eine entzündliche Darmerkrankung (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn), ein Malabsorptionssyndrom (Aufnahmestörung), ein Darmtumor, eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse (z. B. chronische Pankreasinsuffizienz), eine chronische Darminfektionen (z. B. ausgelöst durch Würmer, Trichomonaden), eine Leber-Erkrankung oder ein Abführmittelmissbrauch zugrunde liegen.
Primär sollte vor allem beim chronischen Krankheitsbild die auslösende Grunderkrankung therapiert werden - hier kann die Naturheilkunde sehr gut begleitend eingesetzt werden.

Bitte beachten Sie:
Bei starken Durchfällen sind unbedingt medizinische Elektrolytlösungen einzunehmen, bei Bedarf auch als Infusionen, um ein Austrocknen des Körpers zu verhindern!


Aber auch bei einer akuten Durchfallerkrankung gibt es hilfreiche Tipps seitens der naturheilkundlichen Therapiemöglichkeiten z.B. mit Schüssler Salze und Heilpflanzen. Um den dahinter liegenden seelischen Aspekt aufzugreifen, können Bachblüten gute Dienste leisten.


Die Schüssler Salze Therapie:

Das Schüssler-Salz-Nr. 3 Ferrum Phosphoricum ist angezeigt im Anfangsstadium einer entzündlicher, viraler Diarrhoe (z. B. Noro-Viren). Es sollten gleich bei Beginn der Erkrankung alle 5 Minuten 2 - 3 Salze eingenommen werden (diese langsam im Mund zergehen lassen).

Treten im Rahmen der Diarrhoe vermehrt Darmkrämpfe auf kann zusätzlich zum Schüssler-Salz-Nr. 3 Ferrum Phosphoricum das Schüssler-Salz-Nr. 7 Magnesium Phosphoricum gegeben werden. Dieses Salz ist ein wichtiger Mineralstoff für den unwillkürlichen Muskeltonus und kann somit Linderung bei Krämpfen schaffen.

Im akuten Stadium ist das Schüssler-Salz am besten als "Heiße 7" einzunehmen (die Mischung wird wie folgt zubereitet: ca. 10 Stück der genannten Schüssler-Salze in 1/8 Liter kurz aufgekochtes Wasser auflösen und langsam schluckweise trinken).

Zusätzlich kann man die Wirkung noch verstärken, indem man die Salbe des Salzes Nr. 7 bei akuten Krampfzuständen auf den Magen-Darm-Bereich aufträgt und einmassiert.

Das Schüssler-Salz Nr. 8 Natrium Chloratum ist zuständig für den Wasserhaushalt im Organismus. Vor allem bei sehr wässrigen Stühlen (auch chronisch) hilft das Schüssler-Salz dem Wasserverlust entgegen zu wirken und wieder eine dickere und kräftigere Stuhlkonsistenz herzustellen.
Es empfiehlt sich hier jede Stunde 2 - 3 Salze langsam im Mund zergehen zu lassen.

Tritt der Durchfall nach sehr fettem Essen auf, ist an das Schüssler-Salz Nr. 9 Natrium Phophoricum zu denken. Es reguliert den Säurehaushalt des Körpers und hilft dem Verdauungsapparat beim Verarbeiten der zu fetten Speisen.
Ideal ist es vorbeugend - am besten sofort nach dem Verzehr des fetten Essens 2 - 3 Tabletten langsam im Mund zergehen zu lassen.

Treten zum Durchfall kolikartige Krämpfe auf kann das Schüssler-Salz- Nr. 19 Cuprum Arsenicosum Abhilfe schaffen. Außerdem gleicht es die durch den Durchfall entstandene Verteilungsstörung von Kupfer- und Zink wieder aus.
Im akuten Zustand kann es zur "Heißen 7" (siehe oben) gemischt werden und schluckweise langsam getrunken werden.


Bachblüten

Chicory
Organbezogen wird die Bachblüte Nr. 3 Beech der Diarrhoe zugeordnet. Oft bestehen zusätzlich noch viele Unverträglichkeiten oder Allergien. Die Blüte macht den Menschen toleranter und unempfindlicher gegenüber seiner Umwelt, was sich sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene positiv bemerkbar macht.

Bei übertriebener Fürsorge bis hin zur "Besitzergreifung" kann die Bachblüte Nr. 8 Chicory Abhilfe schaffen. Die Blüte hilft dabei loszulassen und sich aus Abhängigkeiten zu befreien.

Die Bachblüte Nr. 10 Crab Apple ist angezeigt, wenn ein zwanghafter Sinn für Ordnung und Sauberkeit vorhanden ist. Dahinter versteckt sich oft die Angst, dass man sein Leben nicht mehr unter Kontrolle hat. Die Bachblüte kann hier Befreiung bringen und mehr Gelassenheit in das Leben lassen.

Eine weitere wichtige Blüte innerhalb der Bachblüten zum Thema Angst ist die Nr. 20 Mimulus. Sie nimmt das Angstpotential, vor allem bei konkret vorhandenen Ängsten. Sie löst die dadurch vorhandene Anspannung im Körper, was sich auch lindernd auf die Darmproblematik auswirkt.

Manchmal steckt hinter einer Diarrhoe auch die Thematik "Unentschlossenheit". Dem Dünndarm wird die Analysefähigkeit zugeordnet. Analysiert unser Geist vor größeren und kleineren Entscheidungen zu stark, kann sich dies auf die Darmtätigkeit wiederspiegeln. Hier ist dann die Bachblüte Nr. 28 Scleranthus angebracht.Sie macht entschlossener und stärkt die Entscheidungskraft.


Ernährung

Heidelbeeren
Bei einer akuten Durchfallerkrankung ist eine Nahrungskarenz (d.h. totaler Verzicht auf feste Nahrung) empfehlenswert.
Gleichzeitig sollte eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr stattfinden (z. B. mit Kamillentee, leichte Gemüsebrühe, stilles Wasser oder Pfefferminztee).
Danach folgt ein stufenweiser Kostaufbau der wie folgt aussehen kann:
geriebene Äpfel, Zwieback gefolgt von basenhaltigen Speisen (Kartoffeln und gedämpftem Gemüse)und leicht verdaulichen Kohlenhydraten (weißer Reis).
Apfel- oder Bananenmus können die Stuhlkonsistenz positiv beeinflussen.
Desweiteren wirken getrocknete Heidelbeeren anti-diarrhöisch (mehrmals täglich 1 EL getrocknete Heidelbeeren langsam im Mund zerkauen) - Achtung! Frische Heidelbeeren haben eine abführende Wirkung!
Auf Kaffee, Alkohol und Nikotin sollte verzichtet werden!


Heilpflanzen

Bei nervös bedingtem Durchfall ist an den Frauenmantel (Alchemilla) zu denken. Kombiniert mit der Melisse (Melissa Officinalis) kann er als Tee verabreicht Beruhigung bringen. Dazu mehrmals täglich 1 Tasse Frauenmanteltee gemischt mit Melissenkraut trinken.

Römische Kamille Reizmildernd und adstringierend wirkt die Blutwurz (Potentilla Tormentilla). Sie kann als Tinktur oder in Kapselform verabreicht werden.

Bei Krämpfen und kolikartigen Durchfallerkrankungen kann die Kamille (Maticaria chamomilla) oder das Gänsefingerkraut Potentilla anserina) Linderung bringen. Beide Heilkräuter können als Aufguss verabreicht werden und sollten mehrmals am Tag bzw. direkt bei akutem Krampfgeschehen getrunken werden.

Bei chronischem Durchfall empfiehlt sich der Breitwegerich (Plantage major). Er hilft bei Magenschleimhautentzündungen, Reizdarm-Syndrom und bei Durchfall. 1 TL auf 250 ml Wasser geben und ca. 5 Minuten ziehen lassen, 2 - 3 Tassen über den Tag verteilt trinken.

Eine ausgleichende und beruhigende Wirkung auf die Darmtätigkeit bringt die Uzarawurzel (Xsymalobium undulatum). Zur Einnahme empfiehlt sich ein Fertigpräparat aus der Apotheke.


Zusammenfassung

Sofern keine wesentliche organische Ursache zugrunde liegt, kann die Naturheilkunde gemeinsam mit einer entsprechenden Ernährung gute Hilfe bei einer Diarrhoe leisten.
Schüssler-Salze können den Mineralstoffverlust ausgleichen, Bachblüten können die seelischen Beweggründe stabilisieren und die Phytotherapie kann die Schleimhäute stärken und für eine ausgleichende Wirkung im Rahmen der Darmperistaltik sorgen.
Sollten seelische Belastungen als Auslöser für eine Durchfallerkrankung verantwortlich sein, sollten diese genau betrachtet werden und eine entsprechende Strategie zur Auflösung aufgestellt werden.





Naturheilkunde Forum
Schüssler Salze Selbsttest  Aromatherapie  Bachblüten  Bachblüten Selbsttest  Top