Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren


Zurück zur Hauptseite




Homöopathie

PH-Wert Messung im Urin


Messung des "PH-Wertes":

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten den Säuren-Basen-Status zu messen. Dieser kann durch komplizierte klinische Laboruntersuchungen, aber auch durch Selbsttest mit pH-Indikator-Teststreifen über den Urin bestimmt werden.
Zur Bestimmung des Säure-Basen-Status über den Selbsttest ist es wichtig, dass an den Testtagen nur drei Mahlzeiten dem Körper zugeführt werden. Auf Zwischenmahlzeiten und Nahrungsergänzungsmittel (auch Basen-Präparate) sollte verzichtet werden!

1. Urin-Probe - morgens

Über Nacht wird dem Körper in Regel keine Nahrung zugeführt, somit werden ihm auch keine Basen zugeführt. Zudem werden nachts anfallende Säuren ausgeschüttet, so dass der "Morgenurin" bei einem gesunden Menschen stark im "sauren Bereich" liegt. (PH-Wert zwischen 5,0 - 7,0)

2. Urin-Probe - zwei bis drei Stunden nach dem Frühstück

Optimalerweise werden dem Körper mit dem Frühstück viele "Basen" zugeführt, so dass sich der Urin im "neutralen bis leicht basischen Bereich" befinden sollte. (PH-Wert zwischen 7,0 - 8,0)

3. Urin-Probe - vor dem Mittagessen

Über den Vormittag werden von unserem Körper Säuren produziert und die "Basenflut" vom Morgen ist abgebaut, so dass sich der Urin im "leicht sauren bis neutralen Bereich" befinden sollte. (PH-Wert zwischen 7,0 - 7,5)

4. Urin-Probe - nachmittags (gegen 15.00 Uhr)

Wird dem Körper beim Mittagessen eine basen-orientierte Kost zugeführt, sollte sich der Urin zu dieser Tageszeit im "basischen Bereich" befinden. (PH-Wert zwischen 7,5 - 8,0)

5. Urin-Probe - vor dem Abendessen

Aufgrund neuer Säureproduktion unseres Körpers und ausreichender Reserven an Basen sollte der Urin um diese Tageszeit lediglich nur leicht im "sauren Bereich" sein. (PH-Wert zwischen 6,0 - 7,0)

Bei einem ausgewogenen Säuren-Basenhaushalt ist der Kurvenverlauf während eines Tages (Diagramm: oben - unten - oben - unten - oben) im Zick-Zack-Verlauf.
Besteht eine "Übersäuerung" bewegt sich der Urinwert meist nur im "sauren Bereich".

Wie komme ich zu einem ausgewogenen Säuren-Basen-Haushalt?

Mit einer ausgewogenen, basen-orientierten Ernährung kann man seinen Körper einfach in ein Säuren-Basen-Gleichgewicht führen.
Unsere Säure-Basen-Tabelle möge Ihnen dabei helfen.





Naturheilkunde Forum
Schüssler Salze Test  Bachblüten Test  Klassische Homöopathie  Aromatherapie  Heilpilze  Top