Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren


Zurück zur Hauptseite

Schüssler Salze

Salze - Übersicht






Nr. 22 Calcium carbonicum


Calcium carbonicum hat die chemische Bezeichnung von Calciumkarbonat: CaCO3
In unserem Körper kommt Calcium carbonicum in den Knochen und den Zähnen vor, es gibt dem Oberschenkelhals seine Stabilität.

Seinen hauptsächlichen Einsatz findet Calcium carbonicum in der Kinderheilkunde, bei Menschen die vorzeitig altern und zur Rekonvaleszenz nach Erkrankungen.

Calcium carbonicum bei Kindern


- Calcium carbonicum ist für Kinder mit geschwollenen Lymphdrüsen und großem Kopf
- Appetitlosigkeit
- Entwicklungsverzögerung
- Karies
- Kopfgrind
- Kopfekzem
- Lernprobleme
- Milchschorf
- Oberbauchschmerzen
- Polypen
- verzögertes Sprechen lernen
- Wachstumsverzögerung
- Zahnungs-Verzögerung
- zur Stärkung des Zahnschmelzes


Probleme mit der Lymphe

bei denen Calcium carbonicum helfen kann:

- Drüsenschwellung
- Lymphangitis
- Lymphgefäßentzündung
- Lymphknoteneiterung
- Lymphknotenentzündung
- Lymphknotenschwellungen
- Mandelschwellung


Calcium carbonicum bei Haut, Haar und Nägel

 
- Fingernägel, brüchig, spröde oder weich
- Haar-Spliss
- Haare, brüchig, glanzlos, spröde, stumpf
- Hautausschläge
- Hautentzündungen
- Hautpilz (Mykosen)
 


Probleme im Bereich der Knochen, die bei einem Mangel

an Calcium carbonicum entstehen und wo wir Calcium carbonicum einsetzen

- Arthrose
- Knochenbruch
- Knochenentkalkung (Osteopenie, Osteoporose)
- Knochenentzündung
- Knochenfistel
- Knochenmarkeiterung
- zur Verbesserung des Knochenwachstum
- Oberschenkelhalsbruch

Besonderes


Calcium carbonicum beeinflusst den Stoffwechsel durch die Beziehung zu den Drüsen günstig. Besonders zu erwähnen sind die Hypophyse, die Schilddrüse, die Nebenschilddrüse und die Keimdrüsen.


Anmerkungen:


Zur Gabe von Calcium carbonicum sollte immer auch die Nr. 11 Silicea gegeben werden, da so das Calcium besser verwertet werden kann.


Antlitzzeichen


- unwillkürliches Augenzittern
- brüchige, spröde Fingernägel
- große Hautporen
- kitzeln im Hals
- Milchschorf
- Schlupflider
- Schwitzen am Kopf und im Gesicht


Dosierung: D12

Modus

Besserung:
Trockenheit
Wärme

Verschlechterung:
Anstrengung
Kälte
Feuchtigkeit
bei Vollmond






Naturheilkunde Forum
Aromatherapie  Bachblüten  Bachblüten Test  Heilpilze  Schüssler Salze Test  Top