Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren


Zurück zur Hauptseite


Beschwerden-
Verzeichnis


Schüssler Salze

Bachblüten




Kalium Chloratum, Schüssler-Salz Nr. 4


Chinesische Medizin: Yin - Bachblüte: Hornbeam - Dosierung: D6


Passt zur Bachblüte Hornbeam, weckt Elan und ist angezeigt bei Bindegewebsschwäche
Kalium chloratum (Chlorkalium) befindet sich in in nahezu allen Zellen unseres Körpers und hat einen starken Bezug zum Bindegewebe und zu den Schleimhäuten.
Es löst durch seine faserstoffauflösende Eigenschaft (fibrinolytisch) weiße oder weißgraue Sekrete (Fibrin) der Haut und Schleimhäute. Es ist daher indiziert bei allen weißlichen Ablagerungen (Exsudat), wie sie z.B. bei einer Rachenentzündung deutlich sichtbar werden. Es baut jedoch auch Eiweiß auf. Übermäßiger Eiweißkonsum kann bei einem Kalium chloratum Mangel nicht mehr richtig verwertet werden, Ablagerungen im Bindegewebe können die Folge sein.

Das Schüssler-Salz Nr. 4 "Kalium chloratum" ist das Mittel für das 2. Entzündungsstadium, wenn die Erkrankung unbestreitbar ausgebrochen ist. Es wird als 2. Entzündungsmittel oft schon im Anfangsstadium, sinnvollerweise im Wechsel mit Ferrum phosphoricum Nr.3 angewendet, um ein Voranschreiten der Symptome zu verhindern.
Zudem regt es den Stoffwechsel an und hat obendrein eine entgiftende Wirkung.

Nach der chinesischen Medizin

In der chinesischen Medizin ist Kalium chloratum dem besänftigenden, ruhigen Yin zugeordnet. Im fortgeschrittenen Entzündungsstadium besteht ein Ungleichgewicht zwischen dem Yin- und Yang-Anteil (der Yang-Anteil überwiegt) und eine Chronifizierung der Krankheit droht. Durch die Gabe des Schüssler-Salz Nr. 4 werden die beiden Energiepole (Yin und Yang) wieder ins Gleichgewicht gebracht und der Heilverlauf angekurbelt.

Das Wichtigste in Kürze

- bedeutendes Entgiftungssalz, auch zum Ausleiten von Giftstoffen, Impfungen oder nach Narkosen
- enger Bezug zu den Schleimhäuten
- zählt zu den "Hauptlymphmitteln" unter den Schüssler-Salzen ("macht die Lymphe wieder frei")
- Kalium chloratum ist angezeigt, bei häufigen Erkältungen und Husten (schwer löslicher Schleim)
- angezeigt für das 2. Entzündungsstadium, entzündliche Schwellungen, entzündliche Absonderungen
- wichtiges Funktionsmittel für die Drüsen
- hat einen regulierenden Einfluss auf die Fließfähigkeit des Blutes (hilft bei Thrombosegefährdung)
- bei entzündlichen Erkrankungen mit schlechten Heilverlauf und beginnender Chronifizierung
- zur Blutreinigung
- ist auch am Eiweißaufbau beteiligt (auch Antikörper gegen Krankheitserreger)
- hilfreich bei verklebten Augen
- bei Tendenz zu Hautgrieß
- wichtiger Mineralstoff für das Bindegewebe
- empfehlenswert für stillende Mütter (Drüsenmittel)
- bei Neigung zu Drüsenschwellungen
- bei Schmerzen, insbesondere, wenn diese bei Bewegung stärker werden
- als Kur bei Heuschnupfen
- angezeigt für alle Krankheiten, die "Bläschen" bilden
- hilfreich bei chronischer Mittelohrentzündung

Anwendungsgebiete

Adipositas (Übergewicht), Akne, Angina Tonsillaris (Mandelentzündung), Anorexia Nervosa (Magersucht), Antibiotika-Ausleitung, Arteriosklerose, Arthrose, Asthma, Besenreiser, Bindehautentzündung, Bronchitis, Bursitis (Schleimbeutelentzündung), Colitis Ulcerosa, COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung), Endometriose, Entgiftung, Erkältung, Gastritis (Magenschleimhautentzündung), Gerstenkorn, Grippaler Infekt, , Heilfasten, Heuschnupfen, Husten, Klimakterium (Wechseljahre), Krampfadern, Krebs, Kropf (Struma), Leaky-Gut-Syndrom, Masern, Morbus Crohn, Mundschleimhautentzündung, Myome, Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis), Neurodermitis, Prellungen, Prostatavergrößerung, Pseudo-Krupp, Rekonvaleszenz, Schnupfen (Rhinitis), Schwangerschaftsbeschwerden, Tennisarm, Tinitus, Verbrennungen 2. Grades, Verstauchungen, Warzen, Windeldermatitis, Windpocken, Zöliakie, Zystische Fibrose, Zysten
Ausführliche Beschreibungen und Hilfestellungen zu obigen Erkrankungen siehe das
Beschwerden-Verzeichnis.

Merke:

Das Schüssler-Salz Nr. 4 ist ein wichtiges Salz für akute Erkrankungen, wenn keine Besserung eintreten will und die Erkrankung Gefahr läuft chronisch zu werden.

Kinder:

- hilfreich, als 2. Mittel (Kalium chloratum) bei Kinderkrankheiten und entzündlichen Infekten bei Kindern
- zur Ausleitung von Giftstoffen vor und nach Impfungen
Im Übrigen für Kinder die mit andauernden Schleimhautinfekten kämpfen.

Antlitzdiagnose

- Zunge ist mit einer weißen Schicht belegt
- milchige, blasse, durchsichtige Gesichtshaut, besonders im unteren Bereich der Augen erscheint oft ein bläulich-weißer Hautton
- weiche Nägel (Finger- und Fußnägel)
- Neigung zu Hautproblemen

seelische Hintergründe

Im Einklang stehend:

"Ich habe die notwendige Energie und Kraft, um befreit von Zwängen und Druck meinen eigenen Weg zu finden und diesen leistungsfähig und mit Freunde zu gehen".

Mangelsituation/Blockade:

"Man hat die Nase voll" oder "Ich bin so zu, ich kann nicht mehr". Das sind meist Aussagen, die im Zusammenhang mit einer Erkrankung stehen, die das Schüssler-Salz Nr. 4 benötigen. Obendrein ist der Körper und der Geist so geschwächt, dass Trägheit, Antriebslosigkeit und eine Entscheidungsunfähigkeit miteinhergehen und die eigenen Bedürfnisse nicht mehr wahrgenommen werden, da man nur noch zu "funktionieren" versucht.

Therapeutische Hilfe der Biochemie:

"Kalium Chloratum" macht auf emotionaler Ebene die Wege wieder frei und hilft dabei Klarheit zu finden. "Was will ich", "Was kann ich ändern" und lehrt zudem die Fehler nicht immer bei den anderen zu suchen, sondern bringt die Einsicht "Jeder ist für seinen Weg selbst verantwortlich".

Passende Bachblüte

Hornbeam

Die Bachblüte Hornbeam ist u.a. angezeigt bei Bindegewebsschwäche; emotional sorgt sie für Klarheit und weckt so die freudige Einsatzbereitschaft und den Elan.

Ernährung

Gute Kaliumlieferanten:

Kartoffeln, Joghurt, Kefir, Aprikosen, Avocado, Bierhefe, Karotten, Spinat, Gurke, Petersilie, Zwiebel, Birne, Erdbeere, Trauben, Zitrone, Weizenkeime, Vollkornnudeln

Gute Chloridlieferanten:

Lachs, Essiggurken, Hering, Basilikum, Gurke, Kopfsalat, Rettich, Äpfel

Achtung! Schleimbildende Lebensmittel, wie z.B. Milchprodukte, Sojaprodukte und Fastfood sollten vermieden werden!
Besser: Speisen, die die Entschleimung begünstigen vorziehen, z. B. scharfe Nahrungsmittel (Meerrettich, Paprika, Ingwer, Senf und Knoblauch)

Modalitäten

Verschlechterung

durch Bewegung - Abneigung gegen kalte Getränke - fette Speisen - durch starke Sonnenbetrahlung (Hitze) - Massagen

Verbesserung

Wärme - Ruhe - warme Getränke

Einnahmezeit

am Nachmittag
Salz, das zur erkennbaren Wirkung eine Anlaufzeit benötigt
die Einnahme empfiehlt sich bei entzündlichen Prozessen gemeinsam mit dem Schüssler-Salz Nr. 3 Ferrum-Phosphoricum

Kalium Chloratum-Salbe:

bei Besenreisern, Krampfadern, Hämorrhoiden, Schwellungen, Sehnenscheidenentzündung, zur schöneren Narbenbildung bei frisch verheilten Wunden.





Naturheilkunde Forum
Schüssler Salze Test  Bachblüten Test  Klassische Homöopathie  Aromatherapie  Heilpilze  Top