Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos Akzeptieren


Zurück zur Hauptseite

Schüssler Salze

Salze - Übersicht






Nr. 23 Natrium bicarbonicum


Natrium bicarbonicum hat die chemische Bezeichnung von Natron (Natriumbikarbonat): NaHCO3
In unserem Körper kommt Natrium bicarbonicum besonders in der Leber vor auch in der Bauchspeicheldrüse ist es vermehrt vorhanden.

Seinen hauptsächlichen Einsatz findet Natrium bicarbonicum im Bereich der Entsäuerung. Vor allem harnpflichtige Substanzen, wie die Harnsäure scheidet es aus.

 Natrium bicarbonicum bei Säureerkrankungen


- Durchfall (fettige Stühle)
- Gallengrieß
- Gallensteine
- knackende Gelenke (Hauptsalz: Nr. 8 Natrium chloratum)
- Gicht (Hauptsalz: Nr. 9 Natrium phosphoricum)
- Magengeschwür
- Müdigkeits-Syndrom, Übersäuerungsmüdigkeit
- Rheuma
- saures Aufstoßen
- Zwölffingerdarmgeschwür

Natrium bicarbonicum bei Stoffwechselproblemen


- allgemein träger Stoffwechsel
- Adipositas (Fettsucht)
- Diabetes mellitus (begleitend bei Zuckerkrankheit)
- Übergewicht
- erhöhte Leberwerte
- Bauchspeicheldrüsenschwäche (Natrium bicarbonicum mit Kalium sulfuricum der Betriebsstoff
  der Bauchspeicheldrüse)
 

Probleme mit der Haut

bei denen Natrium bicarbonicum helfen kann:

- Akne
- nässende Ekzeme
- Hautausschläge
- Hitzebläschen


Besonderes


Natrium bicarbonicum wirkt im Blut wie ein Säurepuffer, dieser Säurepuffer ist sehr wichtig, da der pH-Wert im Blut nur eine geringe Schwankung toleriert.


Anmerkungen:


Leute die übersäuert sind und viel schwitzen, können einfach Natronpulver als Deo benutzen.


Antlitzzeichen


- Fettleibigkeit
- geruchsempfindlich
- Verlangen nach fetten Speisen


Dosierung: D12

Modus

Besserung:
im warmen Zimmer
bei Bewegung

Verschlechterung:
bei Gewitter
in der Hitze
bei geistiger Arbeit
bei Wetterwechsel
im Sitzen
in Zugluft






Naturheilkunde Forum
Aromatherapie  Bachblüten  Bachblüten Test  Heilpilze  Schüssler Salze Test  Top